Visa

Allgemeine Informationen

Der Reisepass Der Reisepass (auch vorläufiger Reisepass), Kinderreisepass oder das Reisedokument muss am Tag der Ankunft in Thailand noch mindestens 6 Monate gültig sein. Kinder dürfen mit einem deutschen Kinderreisepass einreisen, eine Einreise mit einem Kinderausweis nach Thailand ist nicht möglich. Inhaber von blauen Reiseausweisen und grauen Reisedokumenten (in Deutschland ausgestellte Passersatzpapiere für Asylbewerber, Flüchtlinge und Staatenlose) müssen unbedingt vor Reiseantritt ein Touristenvisum beantragen. Das Thailändische Generalkonsulat in München stellt keine Bescheinigungen für Personen aus, deren Reisepässe bei Einreise weniger als 6 Monate gültig sind. Beträgt die Gültigkeit des Reisepasses weniger als 6 Monate, wird die Einreise nicht gewährt sodass die sofortige Rückreise anzutreten ist. Daher wird ausdrücklich darauf hingewiesen, auf die Gültigkeit des Reisepasses zu achten. Visumspflicht Deutsche Staatsangehörige, deren Zweck der Reise rein touristischer Natur ist, dürfen sich bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen pro Einreise ohne Visum in Thailand aufhalten, auch bei Einreise über den Landweg. Bitte beachten Sie, dass ein Gesamtaufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten (ab dem ersten Einreisetag) nicht überschritten werden darf. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, so muss vorab ein Visum beantragt werden. Visumsgültigkeit Die Beantragung des Visums ist frühestens 3 Monate vor Reiseantritt möglich. Ein Visum für eine Einreise ist ab Ausstellungstag drei Monate gültig. Innerhalb dieses Zeitraums muss der Antragsteller in Thailand eingereist sein. Die genehmigte Aufenthaltsdauer beginnt mit dem Einreisetag. Das Ein- und Ausreisedatum wird vom Immigrationsbüro in den Reisepass gestempelt. Die Einreise in das Land wird nur vor Ort vom Immigration Office Thailands gewährt und kann trotz eines gültigen Einreisevisums abgelehnt werden. Die Länge des Aufenthalts wird ebenfalls vom Immigration Office Thailands (beginnend mit dem Einreisedatum) nach der Art des Visums festgelegt. Bitte beachten Sie, dass das Visum mit einfacher Einreise nach der Ausreise ungültig wird und nach Wiedereinreise nicht weitergenutzt werden kann. Das Generalkonsulat möchte ebenfalls an dieser Stelle auf den Unterschied zwischen der Gültigkeitsdauer eines Einreisevisums und der Länge des Aufenthalts ausdrücklich hinweisen, dass eine 3-monatige Gültigkeitsdauer eines Einreisevisums nicht gleich eine 3-monatige Aufenthaltsdauer bedeutet. Das Generalkonsulat haftet nicht bei zu früh eingereichten Anträgen. Die Gebühr wird nicht zurückerstattet. Achten Sie daher genau auf die 3-Monatsfrist! Achten Sie auch auf die Gültigkeit des Reisepasses! Der Reisepass muss am Tag der Einreise in Thailand noch mind. 6 Monate gültig sein. Ist eine mehrfache Einreise geplant, so muss der Reisepass am Tag der letzten Einreise in Thailand noch mind. 6 Monate gültig sein.

WICHTIGE HINWEISE:

Als Visainhaber sind Sie verpflichtet, die Richtigkeit des Visums nach Erhalt des Reisepasses zu kontrollieren.
Bitte beachten bei der Einreise am Flughafen in Thailand das Datum der Einreise und der Ausreise, die das Immigration Office in den Reisepass eingetragen hat und kontrollieren Sie die Richtigkeit der genehmigten Aufenthaltsdauer und wenden sich bei Irrtum sofort an die Immigrationsbeamten. Illegale Einreisen und verspätete Ausreisen sind strafbar und können mit Geldstrafe und Freiheitsentzug geahndet werden.
Anmerkung zum Visasticker: Das Datum der Visagültigkeit hat die Bedeutung, dass die Einreise nach Thailand innerhalb dieses Zeitraums stattfinden muss. Erst bei Einreise erhalten Sie den genehmigten Aufenthalt je nach Art des Visums in den Reisepass eingetragen. Die Visagültigkeit ist nicht mit der Aufenthaltsdauer gleichzusetzen.
Inhaber eines Touristenvisums und eines Non Immigrant Visums müssen umgerechnet mind. 20.000 Baht und zusammen als Familie mind. 40.000 Baht bei der Einreise finanziell nachweisen können. Der Mindestbetrag muss in bar und kann in jeder beliebigen Währung vorgewiesen werden.

Telefonische Auskunft: Mon. – Fri. nur von 14:00 bis 17.00 Uhr Tel. Nr.: 089 944 677 112

E-Mail: consular@thaiconsulate.de

Länderliste und Hinweise List of countries and instruction (Bürger, deren Länder nicht aufgelistet sind, müssen in jedem Fall vorab ein Touristenvisum beantragen) Bürger folgender Länder dürfen ohne Visum nach Thailand einreisen und sich bis zu 30 Tage pro Einreise in Thailand aufhalten. Mit dem Flugzeug darf beliebig oft eingereist werden. Die Einreisen auf dem Land- und Schiffsweg sind auf max. 2 Mal pro Kalenderjahr begrenzt (bitte beachten Sie, dass ein Gesamtaufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten (ab dem ersten Einreisetag) nicht überschritten werden darf. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, so muss vorab ein Visum beantragt werden): Australien, Bahrain, Belgien, Brunei, Dänemark, Deutschland, Estland*, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Hong Kong, Indonesien, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Katar, Kuwait, Laos, Liechtenstein*, Luxemburg, Macao, Malaysia**, Monaco, Mongolei, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Oman*, Österreich, Philippinen, Polen*, Portugal, Russland*, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei*, Slowenien*, Spanien, Südafrika, Türkei, Tschechische Republik*, Ungarn*, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten von Amerika und Vietnam

**Bürger von Malaysia sind von der Begrenzung der Einreisen über den Land- und Schiffsweg nicht betroffen*Bürger von Estland, Liechtenstein, Oman, Polen, Russland, der Slowakei, Slowenien, der Tschechischen Republik und Ungarn dürfen nach 2-maliger Einreise über den Landweg in einem Kalenderjahr darüber hinaus mit einem Visa-on-Arrival (https://extranet.immigration.go.th/voaonline/voaonline/VoaonlineAction.do) über den Landweg nach Thailand einreisen
List of Countries and Territories entitled for Visa Exemption and Visa on Arrival to Thailand (Zusammenfassung der Länder, die bei der Einreise nach Thailand Anspruch auf Visabefreiung und Visa-on-arrival haben) ********************************************* Bürger folgender Länder dürfen ohne Visum nach Thailand einreisen und sich bis zu 90 Tage in Thailand aufhalten: Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, Südkorea ********************************************* Bürger von Kambodscha und Myanmar dürfen ohne Visum nach Thailand einreisen und sich bis zu 14 Tage in Thailand aufhalten (nur bei Einreise über den Luftweg) ********************************************* Bürger folgender Länder dürfen ein Visum (Visa-on-Arrival ) am Immigration Checkpoint bei der Ankunft in Thailand für eine Aufenthaltsdauer von maximal 15 Tagen beantragen: Andorra, Äthiopien, Bulgarien, Bhutan, China, Estland, Republik Fidschi, Indien, Kasachstan, Lettland, Litauen, Malediven, Malta, Mauritius, Papua-Neuguinea, Rumänien, San Marino, Saudi Arabien, Taiwan, Ukraine, Usbekistan und Zypern ********************************************* Für Bürger folgender Länder gelten Ausnahmebestimmungen: Afghanistan, Ägypten, Algerien, Äquatorialguinea, Bangladesh, China, Ghana, Guinea, Indien, Iran, Irak, Jemen, Kamerun, Demokratische Republik Kongo, Republik Kongo, Libanon, Liberia, Libyen, Nepal, Nigeria*, Nordkorea, Pakistan, Palästina, Sao Tome & Principe, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Syrien, Sri Lanka, Zentralafrikanische Republik Für die Visabeantragung von Staatsbürgern dieser Länder sind folgende Unterlagen erforderlich

-Reisepass im Original
-4 vollständig ausgefüllte Visaanträge: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden
-4 biometrische Passfotos (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
-4 Kopien der ersten Seite des Reisepasses
-1 Kopien der Flugbestätigung
-1 Kopien der Meldebescheinigung und des Aufenthaltstitels
-1 Kopien der Arbeitsbescheinigung des Arbeitgebers
-1 Kopien des letzten Kontoauszugs mit einem Mindestbetrag von 4.000,00 €
-1 Kopien der Hotelbuchung des gesamten Aufenthalts (die genaue Adresse muss vorliegen)

falls vorhanden, 1 Kopien der Heiratsurkunde, falls eine Ehe mit einem deutschen Staatsbürger geschlossen wurde.
(Eine mögliche Ablehnung des Visaantrages wird nicht begründet) *Die Visabearbeitungszeit für irakische, afghanische und nordkoreanische Staatsbürger dauert mindestens 7 Wochen. *Staatsbürger von Nigeria müssen zusätzlich ein polizeiliches Führungszeugnis miteinreichen. ********************************************* Bürger folgender Länder dürfen das Visum ausschließlich beim Thailändischen Konsulat in München oder bei der Thailändischen Botschaft in Berlin oder beim Thailändischen Konsulat in Frankfurt oder beim Thailändischen Generalkonsulat in München beantragen: Angola, Äthiopien, Benin, Botswana, Burkina Faso, Burundi, Dschibuti, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Guinea-Bissau, Kap Verde, Kenia, Komoren, Lesotho, Madagaskar, Malawi, Mali, Mauritius, Mosambik, Namibia, Niger, Ruanda, Sambia, Senegal, Seychellen, Swasiland, Südafrika, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zimbabwe ********************************************* Bürger folgender Länder müssen eine Kopie der Gelbfieberkarte vorlegen (diese Regelung gilt nicht, wenn der Reisende seit mehr als einem Jahr in Deutschland wohnhaft ist): Angola, Argentinien, Äquatorialguinea, Äthiopien, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Burundi, Ecuador, Elfenbeinküste, Französisch Guinea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Senegal, Sierra Leone, Sudan, Südsudan, Suriname, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Uganda, Venezuela, Zentralafrikanische Republik

*********************************************