Geschäftsvisum

NON-IMMIGRANT-B “BUSINESS” VISA S(90-Tage-Aufenthalt),

NON-IMMIGRANT-B “BUSINESS” VISA M(90-Tage-Aufenthalt pro Einreise, Gültigkeit 1 Jahr)   

Geschäftsreisende oder Personen die in einem Arbeitsverhältnis zu einer thailändischen Firma stehen:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge bzw. eine Kontaktperson in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 biometrisches Passfoto (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Von der Firma in Deutschland: Entsendungsschreiben/Kostenübernahmeerklärung der Firma mit Angabe des Aufenthaltszeitraums (original)
  • Von der Firma in Thailand (original beglaubigte Kopien, unterschrieben vom Direktor(en) der Firma + Firmenstempel auf alle Seiten):
    • Einladungsschreiben mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit (original) + unterschriebene Kopie der ersten Seite des Reisepasses von der einladenden Person
    • Gewerberegister
    • Namensliste der Gesellschafter
    • aktuelle Handelsbilanz
  • Visagebühr
  • bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt) / Kopie des Aufenthaltstitels

Wenn ein Angestellter einer deutschen Firma aus dienstlichen Gründen mehrmals pro Jahr nach Thailand reisen muss, ist die Beantragung eines Non Immigrant Visum B/M möglich. Hierfür müssen alle geplanten Reisen im Entsendungsschreiben sowie im Einladungsschreiben versehen sein.

Personen die langfristig in Thailand in einer thailändischen Firma beschäftigt sind, haben nur die Möglichkeit, ein Non Immigrant Visum B/S zu beantragen. Dieses Visum muss in Thailand verlängert werden. Folgende Unterlagen müssen zusätzlich eingereicht werden:

  • Bei einer vergangenen Beschäftigung in Thailand:
    • Kopie der Arbeitserlaubnis
    • Kopie der ausländischen Einkommenssteuer (Alien Income Tax) oder Por Ngor Dor 91 (ภ.ง.ด. 91)
  • Bei keiner vergangenen Beschäftigung in Thailand:
    • Genehmigungsschreiben “WP3” vom thailändischen Arbeitsministerium (Application for applying a work permit on behalf of alien “WP3” from the Ministry of Labour)
  • Von der Firma in Thailand:
    • Liste der ausländischen (nicht-thailändischen) Arbeitskräfte mit Angabe von Namen, Staatsangehörigkeiten und Stellen
    • Standortskarte der Firma
    • Betriebsbilanz, Einkommensteuer- und Gewerbesteuernachweis [Por Ngor Dor 50 (ภ.ง.ด. 50) und Por Por 30 (ภ.พ. 30) des letzten Jahres]
    • Umsatzsteuerregistrierung [Por Por 20 (ภ.พ. 20)]
  • Bei einer Beschäftigung in der Tourismusbranche:
    • Dokument mit Angabe der Anzahl ausländischer Touristen
  • Bei einer Beschäftigung in der Exportbranche:
    • Dokument mit Angabe der Exporttransaktionen (von Banken ausgestellt)

 

Praktikanten (bezahltes Praktikum):

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft (genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort) sowie ein Bürge bzw. eine Kontaktperson in Deutschland müssen unbedingt angegeben werden)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 biometrisches Passfoto (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Von der Firma in Thailand:
    • Einladungsschreiben mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit (original) + unterschriebene Kopie der ersten Seite des Reisepasses von der einlandenden Person
    • Gewerberegister
    • Kopie vom Praktikumsvertrag
  • Visagebühr
  • bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt) / Kopie des Aufenthaltstitels

Es besteht nur die Möglichkeit, ein Non Immigrant Visum B/S zu beantragen. Das Visum genehmigt einen Aufenthalt von 90 Tagen und muss bei einem länger geplanten Aufenthalt vor Ort beim Immigration Office verlängert werden.